Website-Banner-

[Home] [Warum Baubiologie?] [Der bewährte Weg] [Zur Person] [Kontakt] [Einzugsgebiet] [Pressemeldungen] [Vorträge]

Elektrosmog messen:

[SchlafplatzCheck-1]
[
Risiko Funk]
[
Risiko Hochspannung]
[
BauplatzCheck]
[
ArbeitsplatzCheck]
[
ProjektCheck]

Was ist?

[Elektrosmog]
[
Wohngifte]
[
Partikel]
[
Schimmelpilze]

Baubiologischer Messtechnikstandard

[SBM2008]
[
SBM-Richtwerte]

Was ist Elektrosmog?

Elektrosmog hat sich als Sammelbegriff für elektrische und magnetische Felder sowie der Funkwellen etabliert und wird in der Regel mit negativen gesundheitlichen Auswirkungen in Verbindung gebracht. Man könnte sagen, dass Elektrosmog verschiedene physikalische Nebenerscheinungen von Elektrizität zusammenfasst.

Wo entsteht Elektrosmog?

Elektrosmog entsteht überall dort, wo Kabel Spannung transportieren oder verteilen, wo elektrischer Strom fließt, wo Sender senden und Funktürme funken. So finden wir an vielen Schlaf- und Arbeitsplätzen mehr Elektrosmog, als z.B. die internationalen Normen für Computerarbeitsplätze erlauben.

So manche kleinen, unscheinbaren sowie nützlichen Haushaltsgeräte oder Büromaschinen verursachen Felder, wie sie unter Hochspannungsleitungen zu finden sind.

Moderne drahtlose Funktechniken im Innenraum können höhere Mikrowellenbelastungen verursachen als die Mobilfunkanlagen der Umgebung.

Wie wirkt Elektrosmog?

Die praktische Erfahrung aus weit über 10.000 baubiologischen Untersuchungen zeigen deutlich:  Elektrosmog stört biologische Systeme, und zwar schon bei Werten, die weit unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen. Nicht jeder Mensch reagiert, aber auffällig viele. 

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen Störungen im Zellstoffwechsel, Nerven- und Hormonsystem, zeigen Veränderungen der Hirnströme und des Herzrythmus, belegen Genbrüche und oxidativen Stress und vieles mehr. Die Zahl der Elektrosensiblen nimmt zu. Gerade Elektrosmog steht bei Schlafstörungen ganz oben auf der Liste. Langzeitfolgen werden von Gesetzgebern bisher nicht berücksichtigt.

Einwirkungen auf den Organismus, die für Elektrosmog genannt werden:

Wirkung von Elektrosmog

... reduzieren Sie Ihre persönliche Dosis - meist mit wenig Aufwand !

Wir arbeiten im Großraum Luxemburg, Belgien, Eifel, Trier, Aachen, Köln und Bonn
nach dem Standard der baubiologischen Messtechnik
SBM-2008 und anderen Richtlinien.

© Büro für Baubiologie & Umweltanalytik Jürgen Fell

Fachreferent-im-VB-farbe
VSZ4